Fahrradlampenleute

Die Berliner Textilkünstlerin Ursel Arndt hat die Serie Fahrradlampenleute kreiert. Das sind etwa zwanzig Zentimeter große Objekte, kleine Männlein oder Weiblein, die statt des Gesichtes eine Fahrradlampe besitzen und die von ihrem Wesen her neugierig und interessiert erscheinen. Körper und Füße der Fahrradlampenleute sind aus Holz, die Beine aus Metallschienen, welche mit Schrauben und Flügelmuttern verbunden sind. Somit können die Figuren frei stehen, sitzen und in die Hocker gehen. Drahtarme und alle Finger sind frei beweglich – sie können auch leichte Gegenstände halten.

Ursel Arndt macht für die Fahrradlampenleute verschiedene Kostüme, die illustrieren sollten, wo man die leuchtenden Mitbewohner einsetzen kann: Mitarbeiterin bei Handarbeiten jeder Art oder ein Guten-Abend-Geschichten-Vorleser oder ein Künstler oder ein Kunst-Gucker… Fahrradlampenleute werden mit Hilfe eines Adapters ans Stromnetz angeschlossen und können 10000 Stunden leuchten – Dich und andere Details deiner Wohnung anstrahlen.

Fahrradlampenleute

Fahrradlampenleute sind echte Berliner und entstehen in Handarbeit im Hinterhof. Sie können bei der Künstlerin bestellt werden, die jeden Kostümverschlag umsetzt. Die Lampen kosten 250,- Euro. Wenn man bedenkt, dass allein die hochwertige Fahrradlampe von Busch und Müller mit etwa achtzig Euro zu Buche schlägt, erscheint der Preis für eine Fahrradlampenfrau oder einen Fahrradlampenmann recht fair.

ursel-arndt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.