Das sicherste Fahrradschloss der Welt

Werbung für einen Elektro-Discounter.

12 Gedanken zu „Das sicherste Fahrradschloss der Welt

Kommentare-Feed
  1. Technik ist alles 😀

  2. ich finde, das ist mal wirklich eine gute, kreative Idee.

    Doof nur, wenn nach einem selbst, noch jemand anderes auf die Idee kommt, dieselbe Laterne zu nutzen :-/

    Nee, finde ich wirklich gut! Um aber ein solches „Schloss“ auf ein vertretbares Gewicht zu bekommen, bedürfte es wohl einer arg teuren Materialschlacht…

    Vielleicht besser: Die Stadt baut solche Fahrradparkplätze standardmäßig an alle Laternen und ausreichend hohen Masten. (Darf dann gerne auch 50 Cent/Stunde kosten, wenn eine Überlistung mit programmierbaren Fernsteuerungen o.ä ausgeschlossen werden kann) 😀

  3. doof. da kacken dann doch die tauben rauf.

  4. Den Dagobert Hof-Lieferanten und Fast-Rad-Spannerei-Nachbarn schnöde als Elektro-Discounter zu bezeichnen, finde ich unpassend. Angebracht ist wohl eher die Bezeichnung: Elektro-Apotheke 🙂

  5. sie haben die technik, ich habe die leiter… 🙂

  6. Einen Prototyp von einem sicheren Schloss habe ich mal gebaut.
    Ein 15mm Hydraulikrohr in das ich Ammoniak mit hohem Druck gepresst habe. In das Rohr wurden mehrere Sollbruchstellen eingearbeitet an denen es denn bei gewaltsamen Manipulationen bricht.

    Das Ganze habe ich dann in einer grossen Halle getestet indem ich das Schloss in eine Maschinensäge spannte und dann auf sichere Entfernung ging.
    Die Wirkung ist brachial. Erst entlud sich das Ammoniak mit einem lauten Pfeifton, dann konnte man sich der Stelle nicht mehr als auf 20 Meter nähern.
    Daraufhin habe ich die Idee wieder verworfen.

    Mein nächstes Projekt ist ein ausblasbarer Aktenkoffer mit einer kleinen Antenne dran.
    Hängt man sich so etwas ans Rad kann man sich gewiss sein, dass nach kurzer Zeit ein SEK die Überwachung des Fahrrades übernimmt.

  7. wirklich sicher it eh nur eine usbv… leider… dem dieb muß es beide hände abreissen… dann klaut er ganz sicher nicht mehr…

  8. Der Laden wird im allgemeinen als

    Die Apotheke mit dem blauen „C“

    bezeichnet.

  9. Auf der Conrad Seite kann man sich alle Teile für den Zusammenbau kaufen. klickt mal unten auf „Alle Artikel in den Warenkorb“ und lasst euch überraschen, wie viel das Ding kosten soll…

    http://www.conrad.de/ce/de/content/ti_fahrradschloss/ti_fahrradschloss

  10. @J.: Kostspielige Angelegenheit aber vielleicht als Weihnachtsgeschenk…? 😉 Die Bauanleitung dazu gibt es auch auf der Seite:
    http://www.conrad.de/medias/sys_master/cms/promotional_content/modelling_hobbies/8540247957303392.pdf

    Ganz richtig ist Versandhändler über Katalog & Internet und Betreiber bundesweiter Filialen 🙂

  11. Also mehrer Fahrräder pro Laterne gehen wohl nicht. Da bleibe ich lieber bei einem guten Bügelschloss oder Faltschloss. Es sollte einfach sicher sein, daher verlasse ich mich auf Tests wie http://www.fahrrad-schloss-test.de/
    Ab zumindest witzig ist diese Art Fahrradschloss 🙂

  12. Was ist’n das für ’ne Scheisseite? Da werden keine Schlösser getestet, sondern nur sehr unvollständig vorgestellt. Und die Aussagen widersprechen sich; beim ersten Faltschloss steht im Text, es sei VDS-zertifiziert, aber in der Tabelle weiter unten steht das genaue Gegenteil.

    Nee, das ist kein Fahrradschlosstest, da ist GAR NICHTS getestet worden, höchstens wie viele Leute den Link von „sabine“ anklicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.