Radfahrer in Marienfelde tödlich verletzt

Heute Vormittag hat ein Radfahrer in Marienfelde bei einem Zusammenstoß mit einem Auto tödliche Verletzungen erlitten. „Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr der Mann aus Tempelhof gegen 9 Uhr 30 auf dem Gehweg der Nebenfahrbahn der Großbeerenstraße, der in Richtung Daimlerstraße führt. Aus noch unbekannter Ursache fuhr er plötzlich auf die Straße und wurde vom Auto eines 67-Jährigen erfasst, der nicht mehr rechtzeitig anhalten konnte. Ein Notarzt bemühte sich vergeblich um den Radfahrer, der schwere Kopfverletzungen erlitten hatte. Er starb noch am Unfallort.“ Da der Unfallhergang noch nicht geklärt ist, sucht die Polizei Zeugen.
Pressemeldung Nr. 1889 der Polizei Berlin vom 24.06.2008 – 15:45 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.