Schwaches Bild von Jan Ullrich

Seit drei Tagen läuft die Tour de France ohne Jan Ullrich. Nach dem Ausschluss wurde von Ullrich eine persönliche Erklärung auf seine Homepage gesetzt, Titel: "Ich habe mit der Sache nichts zu tun". Im Text heißt es: "Ich werde ein paar Tage Ruhe brauchen und dann mit meinem Anwalt versuchen, meine Unschuld zu beweisen. Ich gebe nicht auf! " Ja, wenn er denn wirklich unschuldig ist, warum macht er nicht einen DNA-Test?

4 Gedanken zu „Schwaches Bild von Jan Ullrich

Kommentare-Feed
  1. Wozu soll das gut sein? Die Dopingbehörden werden aus den letzten Jahren wohl genug Blut von Ullrich haben um eindeutig festzustellen, dass da beim spanischen Arzt Beutel mit Jan’s Blut gefunden wurden. Das Zögern von Ullrich kann ich nur dahingehend deuten, dass er weiss, wie aussichtslos das Ganze nun ist.

  2. Die Geschichte liegt einer Menge Leuten schwer im Magen, umfangreiche Diskussionen hierzu finden sich im Team T Mobile Forum:
    http://community.t-mobile-team.de/r3/de/community/forum/list.php?15

    @beatsblog
    Es komt mir schon korrekt vor, das er für einen DNA Test seine Zustimmung geben muss, schliesslich handelt es sich hierbei nicht irgendwelche Gewalt/Schwerverbrechen.

  3. Seit gestern steht folgender Kommentar auf Jan Ullrichs Website: „Nach wie vor gibt es keine Informationen aus Spanien. Jan weiß also immer noch nicht, was ihm vorgeworfen wird. Solange keine schriftlichen Details vorliegen, raten ihm die Rechtsanwälte ab, sich öffentlich zu äußern oder irgendwelche Schritte einzuleiten.“ So ganz glauben kann ich das eigentlich nicht.

  4. ich traue der ganzen sache auch nicht… sicher sind noch unzählige andere namen in die ganze geschichte verwickelt. schade um meinen geliebten radsport!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.