Fahrrad mit Brennstoffzelle

BrennstoffzellenfahrradIn Deutschland gehen Fahrräder mit alternativem Antrieb jetzt in Serie, 45 Gramm Wasserstoff reichen für 120 Kilometer. Die ersten Brennstoffzellen-Räder sind für gewerbliche Nutzer, Private müssen warten, bis das Auftanken einfacher wird.

Die ersten, serienmäßig hergestellten Fahrräder mit Brennstoffzellenantrieb wurden von der Firma Masterflex entwickelt. Der Masterflex-Elektromotor leistet immerhin 250 Watt. Eine weitere Masterflex-Entwicklung ist das dreirädrige, mit Brennstoffzelle angetriebene Cargobike. Weiteres hier.
via: Schockwellenreiter

2 Gedanken zu „Fahrrad mit Brennstoffzelle

Kommentare-Feed
  1. Endlich wird der Regierung die rote Karte gezeigt.Diese blockiert,um weiter
    die Mineralölsteuer zu kassieren,sämtliche innovative Momente der Industrie.
    Die Brennstoffz.hat gewiss eine große Zukunft.Sie belegt,wir haben jahrelang aufs falsche Pferd gesetzt.Dafür ist der deutsche Wald zerstört,Menschen leiden unter den Abgasen wie in China….
    Technik innovativ, faszinierend. Bitte,die Handhabung mit H2 muß sicher werden, der Wirkungsgrad von 50 % muß gesteigert werden.Sobald das
    Produkt optimiert ist, wird der Staat das Produkt fiskalisch „zerstören“. Deshalb muß auf Nachbarstaaten wie Holland gesetzt werden.

  2. Das ist ja eine recht pessimistische Einstellung!

    Der Statt soll das Volk lenken – geht er in die „falsche“ Richtung, ist es an uns korrigierend einzugreifen und zB die private Nutzung von Erdöl/Erdgas für 1Monat vollkommen (100%) einstellen.

    Dann bekommt die Regierung Angst um ihre Diäten und sagen was nettes, damit wieder alle den Mund halten^^

    Aber wer dort aufhört, will auch nicht wirklich eine Änderung sehen, sondern nur selbst Kassieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.