Münster ist die fahrradfreundlichste Stadt

Das Ergebnis des Fahrradklimatests des ADFC ist raus: Fahrradfreundlichste Großstadt ist Münster. Mit einer Durchschnittsnote von 2,05 ist die Stadt auch knapper Gesamtsieger. In der Gruppe bis 200.000 Einwohner geht der erste Preis an Erlangen, und bei den Städten bis 100.000 Einwohner siegt Bocholt. Auf dem Siegertreppchen stehen damit Kandidaten, die bereits 2003 oben waren.

Berlin kam unter 28 Städten mit mehr als 200 000 Einwohnern auf Platz 20, die Durchschnittsnote lag bei 4,09. Mit einer glatten fünf bewerteten die Radfahrer in Berlin die Führung an Baustellen. Unter dem Punkt Erreichbarkeit von Stadtzentren schnitt Berlin jedoch überraschend gut ab. Die BerlinerInnen vergaben den Wert von 2,95 auf einer Skala von 1 bis 6. Alle Ergebnisse des diesjährigen Fahrradklimatests sind hier einzusehen. Der Test wird im nächsten Jahr wiederholt.

Ein Gedanke zu „Münster ist die fahrradfreundlichste Stadt

Kommentare-Feed
  1. Radlerstadt?

    Zugegeben, es schüttet gerade draußen. Bei diesem Wetter radelt sicher keiner gerne durch die Stadt. Stefan hat gestern Heike Makatsch auf dem Fahrrad radelnd in der Invalidenstraßen gesehen, inklusive Kamerateam vom RBB. Die Promis radeln, wenn au…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.