Ohne Fahrrad, Laptop und Designeranzug

Überfälle auf Radfahrer kommen vor, ab und zu liest man davon im Presseticker der Berliner Polizei. Aber das, was einem Potsdamer Radler am vergangenen Mittwoch passierte, übertrifft alles. Nach dem Überfall stand er buchstäblich nackt da. Der Radfahrer war Mittwochabend auf dem Weg nach Hause, als er in der Havelchaussee in Zehlendorf von Unbekannten vom Fahrrad gezogen wurde. „Die Täter entrissen dem Mann eine Laptoptasche, bedrohten ihn mit einem Messer und zwangen den 28-Jährigen seinen Markenanzug auszuziehen. Anschließend flüchtete einer der Räuber auf dem Fahrrad, die beiden Anderen flüchteten zu Fuß mit ihrer Beute in Richtung Kronprinzessinnenweg. Das Opfer wurde leicht verletzt.“
Pressemeldung der Berliner Polizei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.