Fahrradmitnahme in Zügen soll in Europa verpflichtend werden

Der Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments (TRAN) hat heute eine Überarbeitung der Fahrgastrechte im Bahnverkehr verabschiedet. Danach soll in allen neuen und überholten Zügen die Möglichkeit zum Transport von Fahrrädern angeboten werden. Wörtlich heißt es im Beschluss: „To help in take-up of cycling, new and refurbished trains must in the future have a well-indicated space to transport assembled bicycles, MEPs say“. Keine Aussage werden über Mindeststellplätze in Zügen gemacht.

Michael Cramer, für die Grünen im Europäischen Parlament und selbst Mitglied im Verkehrsausschuss, kommentierte das so: „Ich begrüße es außerordentlich, dass es künftig für alle Züge eine verpflichtende Fahrradmitnahme geben soll – ohne Ausnahme und Schlupflöcher! Zu lange haben Bahnunternehmen sich mit fadenscheinigen Begründungen dem Einbau von Fahrradstellplätzen widersetzt.“

EU: MEPs back update of rail passenger rights across EU
Michael Cramer: PM: Verkehrsausschuss stimmt über Bahnfahrgastrechte ab

2 Gedanken zu „Fahrradmitnahme in Zügen soll in Europa verpflichtend werden

Kommentare-Feed
  1. Das sind ja schöne Aussichten, über die ich mich ehrlich freue. Den Webauftriit von Herrn Cramer kann ich übrigens auch allen wärmsten empfehlen, die sich in Sachen Rad- und Verkehrspolitik auf EU-Ebene auf dem Laufenden halten wollen.

  2. Ja, für die (fernere) Zukunft ist das sicher toll. Aber leider wird das nur für neu zu beschaffende Züge gefordert. Für Radreisen in benachbarte Länder (z.B. nach Frankreich) ändert sich da aber erst Mal nichts. Unzerlegte Fahrradmitnahme ist in den Mehrsystemzügen (eingesetzt sind ICE, TGV-Duplex) leider nicht vorgesehen. Und so schnell werden diese Züge nicht ersetzt werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.