Strike Bike – Eine Belegschaft wird rebellisch

Die Kolleginnen und Kollegen der Fahrradfabrik Bike Systems aus Nordhausen in Thüringen besetzten am 10. Juli 2007 ihren eigenen Betrieb, nachdem man ihnen gekündigt hatte und mitteilte, dass ausstehende Löhne nicht bezahlt werden könnten. Der Protest dauerte 115 Tage, als Höhepunkt produzierten die Streikenden 1800 Strike Bikes.

Die Filmemacher Robert Pritzkow, Laines Rumpff und Jan Weiser dokumentieren den Kampf der Arbeiter und lassen sie selbst zu Wort kommen. Die Kollegen berichten über die Schwierigkeit, eine Betriebsbesetzung zu organisieren, wie die Idee geboren wurde, ein Fahrrad zu produzieren und warum die Produktion nur eine Woche dauerte.

[youtube]utg10S9IlG4[/youtube]

Im Kino Lichtblick in der Kastanienallee 77 läuft Strike Bike – Der Film vom 24. bis zum 28. Mai. Zur Kinopremiere am 24. Mai werden Kolleginnen und Kollegen von Strike-Bike aus Nordhausen sowie die Filmemacher anwesend sein.

Die DVD Strike Bike – Eine Belegschaft wird rebellisch ist im Buchhandel oder direkt beim ISP-Verlag erhältlich und kostet 12.80 Euro.

Strike Bike
Kino Lichtblick
Bundesweite Vorführungstermine Film Strike Bike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.